Menu

Manuelle Brotschneidemaschine

Manuelle Brotschneidemaschinen, auch als Allesschneider bekannt, sind nützliche kleine Küchenhelfer, die den Küchenalltag erleichtern und optimieren können. Gerade Morgens geht doch nichts über ein belegtes Brot zum Frühstück, doch leider werden die mit dem Brotmesser geschnittenen Scheiben nicht selten entweder zu dick, dünn oder sogar Keilförmig. Niemand möchte zudem gerne seinen Gästen Brotscheiben auftischen, die auseinander bröckeln, viel zu dick sind oder aussehen, als wenn sie hastig und ohne Mühe zubereitet wurden. Diese Probleme kann das vielseitige Küchengerät im Handumdrehen beseitigen und tatsächlich gute Abhilfe leisten.

Kaufberatung

Was ist eine manuelle Brotschneidemaschine?

Die manuelle Brotschneidemaschine wird im Gegensatz zu elektrischen Brotschneidemaschinen nicht mit Strom, sondern von Hand bedient. Dabei wird per Hand eine Kurbel an der Seite des Gerätes bedient, während mit der anderen Hand das Brot oder ein anderes vergleichbares Produkt nach vorne geschoben wird. Durch die Rotation des Schneidemessers werden einzelne Scheiben abgetrennt. Diese fallen anschließend in einen Auffangbereich. Die Brotschneidemaschinen sind geräuscharm und da keine Steckdose in der Nähe sein muss und sie überall mit hin genommen werden können eignen sie sich auch hervorragend für Reisen.

Welche Arten von manuellen Brotschneidemaschinen gibt es?

Manuelle Brotschneidemaschinen unterscheiden sich je nach Marke und Modell hinsichtlich

  • Größe und Gewicht
  • Material
  • Farbe / Design

Im Bereich von 30 bis 200 Euro findet sich für jeden Geldbeutel etwas. Je nach Preisklasse gibt es funktionale und qualitative Unterschiede. Besonders beliebte Marken sind unter anderem Graef, Siemens, Jupiter und Ritter.

Wo kann man manuelle Brotschneidemaschine kaufen?

Die schicken Küchengeräte werden in zahlreichen Fachgeschäften für Elektrogeräte, aber auch in Supermärkten wie beispielsweise Rewe oder Kaufland angeboten. Auch Lidl und Aldi haben hin und wieder zeitlich begrenzte Aktionen. Ein noch umfangreicheres Angebot finden Sie jedoch im Onlinehandel auf Plattformen wie Amazon oder Ebay. Hier können Sie außerdem die einzelnen Modelle direkt vergleichen. Die Auswahl ist sehr groß, von antiken Modellen bis hin zu knallig roten Geräten mit oder ohne Schnickschnack ist alles dabei und lässt keine Wünsche offen. Wer dagegen günstige Schnäppchen sucht wird schnell auf Ebay-Kleinanzeigen fündig, wo viele gebrauchte Brotschneidemaschinen für wenig Geld den Besitzer wechseln.

Wofür werden manuelle Brotschneidemaschine verwendet?

Wie der Name bereits verrät werden manuelle Brotschneidemaschinen vor allem zum Schneiden von Brotscheiben genutzt. Darüber hinaus gibt es aber zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Schneiden von Fleischkäse, Käse oder Wurst.

Manuelle Brotschneidemaschine kaufen – was ist zu beachten?

Beim Kauf einer manuellen Brotschneidemaschine sind einige Dinge zu beachten, die individuell von Käufer zu Käufer variieren können. Wichtig ist vor allem die Sicherheit der Geräte, denn niemand möchte sich beim Arbeiten mit scharfen Klingen verletzen. Deshalb ist ein stabiler Stand und eine reibungslos funktionierende Mechanik zu achten. Darüber hinaus sollte die Schnittbreite verstellbar sein und über eine möglichst stark zu variierende Schnittbreite verfügen. Optimal sind Schnittbreiten von 1 bis 20 Millimeter. Ein weiteres Kaufkriterium ist das Material. Ältere Modelle verfügen häufig über Schneidemesser aus weichem Stahl. Besser sind jedoch robuste Messer, eventuell mit Wellenschliff.

Anmerkung: Messerklingen mit einem Wellenschliff schneiden hartes Brot, Käse und Wurst optimal. Sie sind jedoch nicht besonders gut geeignet für sehr weiches Brot.

Vor und Nachteile einer manuellen Brotschneidemaschine

Vorteile

  • Brot lässt sich schneller und einfacher schneiden als mit dem Brotmesser
  • die Scheiben sind gleich dick, je nach gewünschter Einstellung
  • vielseitig einsetzbar
  • Die Geräte sind geräuscharm, da sie nicht elektrisch bedient werden
  • kein zusätzlicher Stromverbrauch
  • keine Steckdosen oder Kabel notwendig
  • platzsparender als elektrische Modelle

Nachteile

  • Gerät muss von Hand betrieben werden
  • benötigt mehr Platz und ist teurer als ein Küchenmesser
  • höhere Verletzungsgefahr im Vergleich zu elektrischen Modellen

Weitere Produkte

Fazit

Sowohl für die Hauseigene Küche als auch für Reisen, Ferienhaus und Campingplatz sind die handlichen Küchengeräte bestens geeignet. Sie schneiden Wurst, Käse und Brot gleichmäßiger und schneller, als dies mit einem einfachen Brotmesser überhaupt möglich wäre. Auch im Vergleich zu elektrisch betriebenen Modellen schneiden die Produkte recht gut ab und bietet zahlreich Vorteile. Nicht zuletzt können manuelle Brotschneidemaschinen auch als Möbelstücke echte Hingucker sein und die eigene Küche optisch aufhübschen.