Menu
Allesschneider Test Logo SM

Brotschneidemaschine Test – Die besten Brotmaschinen

Brotschneidemaschine Test mit BrotJede Brotscheibe ist genau gleich dick geschnitten und zerdrückte, halb-zerrissene Brötchen gehören mit einer Brotschneidemaschine im Haushalt, der Vergangenheit an. Für den anspruchsvollen Genießer kann diese Brotmaschine die Erfüllung aller Frühstücksträume bedeuten.

Hier klicken für die beste Brotschneidemaschine für 2019

 

Eine Brotschneidemaschine ist aber nicht nur für Brötchen und andere Backwaren geeignet, sondern kann auch  zum Wurst- und Käseschneiden oder zum Zurechtschneiden anderer kulinarischer Köstlichkeiten benutzt werden. Aus diesem Grund  wird die Brotschneidemaschine auch oft als Allesschneider bezeichnet. Natürlich schneiden sie nicht wirklich “Alles“, aber sie sind auf jeden Fall vielfältig einsetzbar.  In diesem Artikel werden die unterschiedlichen Kriterien besprochen, die Sie beim Kauf Ihrer Brotschneidemaschine berücksichtigen sollten.

Brotschneidemaschine Test: Alles zum Thema Brotmaschine

Funktionen und Kriterien der Brotschneidemaschine

Messerschliff der Brotschneidemaschine

Eines der wichtigsten Kriterien für die Leistungsfähigkeit bei Brotschneidern ist der Messerschliff. Man unterscheidet hier zwischen Messern mit Wellenschliff,  glatt geschliffenen oder gezahnten Messern.  Alle drei Arten der Brotmaschine sind gut zum Brotschneiden geeignet. Will man allerdings viel Wurst und Käse mit der Brotmaschine schneiden, dann empfiehlt sich ein glatter Messerschliff als ideale Lösung. Ein Messer mit Wellenschliff ist universal gut einsetzbar und ebenfalls in der Lage eine gute Schneidleistung zu vollbringen. Gezahnte Messer können unter Umständen Schwierigkeiten beim Schneiden von Weichkäse oder Schinken haben. Viele Hersteller von Brotschneidemaschinen bietet auch noch extra Messerscheiben als Zubehör für Ihre Brotmaschine zum Kauf an.

Sicherheitseinstellungen und wichtige Funktionen

Der Überlastungsschutz ist ein wichtiges Kriterium für eine gute Brotschneidemaschine. Bei dieser Funktion schaltet sich der Brotschneider sofort ab, wenn das Messer mit einem harten Gegenstand in Berührung kommt. Dies wäre zum Beispiel bei einem Knochen der Fall. Man kann die Brotmaschine aber sofort nachdem sie sich abgeschaltet hat wieder in Betrieb nehmen.

Der Thermoschutz beugt einer Überhitzung des Motors vor. Dies ist vor allem bei einem Dauerbetrieb der elektrischen Brotschneidemaschine wichtig, um einen nachhaltigen Motorschaden zu verhindern. Bevor man die Brotschneidemaschine wieder einschalten kann, muss man allerdings warten bis sich die Brotschneidemaschine wieder abgekühlt hat.

Eine Einschaltsicherung verhindert mittels eines zusätzlichen Druckknopfs, dass man die Brotschneidemaschine versehentlich einschaltet. Ohne drücken dieses extra Knopfes lässt sich die Maschine nicht in Betrieb nehmen. Diese Funktion der Brotmaschine kann auch als Kindersicherung gesehen werden. Eine Brotschneidemaschine ist mit scharfen Messern ausgestatten und daher besteht auch eine Verletzungsgefahr. Vorsicht ist besser als Nachsicht und die Sicherheitsfunktionen sollten auf jeden Fall ein Entscheidungskriterium beim Kauf einer neuen Brotschneidemaschine sein.

Leistungsstärke des Motors

Im Allgemeinen gibt es Brotmaschinen mit Leistungsstärken zwischen 45 bis 170 Watt. Die meisten Brotschneider arbeiten mit einer konstanten und höheren Watt Zahl, was natürlich zu einem hohen Energieverbrauch führt. Es gibt als Alternative auch Brotschneider, die ihre Wattleistung an das jeweilige Schnittgut anpassen und somit auch Energie sparen.

Zusätzliche Ausstattung und Funktionen

Fast jede Brotschneidemaschine wird mit einem sogenannten Restehalter im Lieferumfang geliefert. Dabei handelt es sich um eine kleine Vorrichtung (meist aus Hartplastik), mit der die Reste des Schnittguts zur Messerscheiben geschoben werden können. Damit wird vermieden, dass die Finger des Benutzers der Brotmaschine zu nahe an die scharfen Messer gelangen und verringert damit die Verletzungsgefahr.

Brot schneidenFast alle Brotschneider kommen auch mit eingebauter Schnittbreitenregulierung.  Mit dieser Funktion kann die Schnittbreite der Brotmaschine eingestellt werden. Wenn man den Schinken oder Käse nicht unbedingt Brotscheiben-dick schneiden möchte, dann sollte dies auf jeden Fall beim Kauf oder Test der Brotschneidemaschine berücksichtigt werden. Bei einem handelsüblichen Brotschneider reicht die Regulierung im Normalfall von 0,5 bis 23,0mm.

Besonders für das Schneiden von schwererem Schnittgut erweist sich eine Kippfunktion der Brotschneidemaschine als sehr praktisch. Hierbei kann der Neigungswinkel des Schneideschlittens der Brotmaschine verändert werden. Neigt man den Schlitten zur Messerscheibe hin, dann hilft die Schwerkraft dabei, das schwere Schnittgut in der richtigen Position zu halten. Diese Funktion gehört aber nicht zur Grundausstattung einer jeder Brotschneidemaschine.

Bei manchen Brotschneider Modellen kann man zusätzlich noch die Geschwindigkeit regeln. Je nach Schnittgut kann die Umdrehungsgeschwindigkeit der Messerscheiben an der Brotmaschine angepasst werden und damit kann auch Energie gespart werden. Sollte das Energiesparkriterium ein wichtiges Argument für Sie sein, dann empfiehlt sich natürlich auch eine Brotschneidemaschine die ihre Wattleistung automatisch an das Schnittgut anpasst.

Hier klicken für die beste Brotschneidemaschine für 2019

Manuelle Brotschneidemaschine

Eine manuelle Brotmaschine bzw. ein Allesschneider schneidet – wie der Name schon sagt – Brot oder andere Dinge, jedoch viel genauer und gleichmäßiger als ein Messer es je könnte.

Was ist eine manuelle Brotmaschine?

Mithilfe einer Brotschneidemaschine profitiert man von einer bequemen Methode, um Brot in gleichgroße Scheiben zu schneiden. Aufgrund der unkomplizierten Handhabung können auch ältere Kinder bereits mit Geräten dieser Art umgehen.

Wie funktioniert eine manuelle Brotschneidemaschine?

Bei einer manuellen Brotmaschine ist die Bedienung kinderleicht: Es wird ein rundes Messer per Handkurbel in Bewegung gesetzt. Das Brot bzw. anderes Schneidgut wie Wurst oder Käse wird dann mit der anderen Hand an das Messer herangeführt und durch dessen Rotation durchtrennt. Scheibenweise fällt es dann in den Auffangbereich. Die Dicke der jeweils geschnittenen Scheiben kann dabei ganz individuell eingestellt werden.

Wer stellt manuelle Brotschneidemaschinen her?

Manuelle Brotschneider werden nicht nur von Möbelgeschäften oder Elektroläden zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben manuelle Brotschneidemaschinen von diversen Shop-Anbietern. Zudem gibt es private Hersteller, die ihre Brotschneider online anpreisen.

Welche Arten von manuellen Brotschneidemaschinen gibt es?

Manuelle Brotschneidemaschinen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, aus verschiedenen Materialien und in diversen Größen.

Wo kann man manuelle Brotschneidemaschinen kaufen?

Manuelle Brotschneider sind nicht nur in Elektrofachgeschäften, oder Einkaufszentren zu erwerben, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, verschiedene Modelle von Brotschneidemaschinen, die manuell bedient werden, an. Die Auswahl im Internet ist vielfältig, weshalb für jeden Käufer ein richtiges Produkt dabei ist.

Wofür wird eine manuelle Brotschneidemaschine verwendet?

Eine manuelle Brotschneidemaschine wird zum Schneiden von Brotscheiben eingesetzt. Je nach Messerbeschaffenheit kann man mit der Maschine auch Wurst oder Käse schneiden.

Was ist beim Kauf von einer manuellen Brotschneidemaschine zu beachten?

Bevor man sich für eine manuelle Brotmaschine entscheidet, sind einige Dinge beim Brotschneidemaschine Test zu beachten. Es lohnt sich hier sogar noch mehr als bei einem elektrischen Gerät, auf ein hochwertiges und geeignetes Messer zu achten. Zur Orientierung beim Brotschneidemaschine Test kann man sich hierfür merken: Gezahnte Messer sowie solche mit Wellenschliff eignen sich gut für harte Lebensmittel, also beispielsweise für Brot. Messer mit glattem Schliff sind hingegen optimal zum Schneiden von Käse oder Wurst, also für weiche Lebensmittel.

Vor und Nachteile von einer manuellen Brotschneidemaschine?

Vorteile:

  • Eine manuelle Brotmaschine verbraucht keinen Strom, damit ist sie nicht nur energiesparend und dadurch umweltfreundlicher als ein motorisiertes Gerät, sie ist auch immer und sofort einsatzbereit.
  • Der Handbetrieb der Brotschneidemaschine macht das Gerät robuster, da alle elektronischen Komponenten bei einer handbetriebenen Brotschneidemaschine wegfallen. Ein solches Gerät ist im Normalfall deutlich langlebiger als eine elektrische Variante.
  • Das Verletzungsrisiko bei einer manuellen Brotschneidemaschine ist geringer.

Nachteile:

  • Der Handbetrieb kostet Kraft, vor allem, wenn man mehrere Brote schneiden möchte oder die Brotschneidemaschine täglich im Einsatz ist.

Eine manuelle Brotschneidemaschine ist in jeder Küche mit Sicherheit ein toller Hingucker. Außerdem spart man im Vergleich zur elektrischen Variante Strom und ist überall flexibel. Sauber geschnittenes Brot kann im Handumdrehen zur Verfügung gestellt werden. Eine manuelle Brotschneidemaschine sollte in keinem Haushalt fehlen.

Hier klicken für die beste Brotschneidemaschine für 2019

Klappbare Brotschneidemaschine

Eine klappbare Brotmaschine wird zum Schneiden von gleichmäßig geschnittenen Scheiben Brot verwendet. Zusätzlich lässt sich die Dicke des Brotes variieren. Mittlerweile ist die Brotschneidemaschine aber eher zu einem Allesschneider mutiert – nicht nur das Brot schneidet der Brotschneider fein säuberlich, auch Käse, Wurst und ähnliche Lebensmittel kann der Multischneider ohne Probleme zerkleinern.

Was ist eine klappbare Brotschneidemaschine?

Eine klappbare Brotmaschine besteht aus einem Messer und einer Handkurbel, diese Kombination ermöglicht das Schneiden des Brotes. Bei der elektrische Brotschneidemaschine übernimmt ein Motor die Bewegung des Messers.

Wie funktioniert eine klappbare Brotschneidemaschine?

Bei einer klappbaren Brotmaschine wird ein rundes Messer per Handkurbel in Bewegung gesetzt. Das Brot wird dann mit der anderen Hand an das Messer der Brotschneidemaschine herangeführt und durch dessen Rotation durchtrennt.

Wer stellt klappbare Brotschneidemaschinen her?

Klappbare Brotschneider werden nicht nur von Einkaufszentren oder Elektroläden zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben klappbare Brotschneidemaschinen von diversen Shop-Anbietern. Zudem gibt es private Hersteller, die ihre Brotmaschinen online anpreisen.

Welche Arten von klappbaren Brotschneidemaschinen gibt es?

Klappbare Brotschneidemaschinen unterscheiden sich im Brotschneidemaschine Test vor allem bei den verwendeten Materialien. Nur wenige Hersteller von Klappgeräten verwenden hochwertiges Metall für den Korpus, vor allem bei günstigen Geräten ist der Plastikanteil sehr groß, was zu einer minderen Standfestigkeit führt. Im Vergleich zu den Geräten, die sich nicht zusammenklappen lassen, verfügen Klappgeräte über kleinere Schnittstärken bis etwa 20 Millimeter. Dickere Scheiben sind aufgrund der Bauweise der Brotschneidemaschine nicht möglich. Bei feinen, sehr dünnen Scheiben gibt es allerdings keine Probleme.

Wo kann man eine klappbare Brotschneidemaschine kaufen?

Klappbare Brotschneidemaschinen sind nicht nur in Elektrofachgeschäften, oder Einkaufszentren zu erwerben, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, verschiedene Modelle von klappbaren Brotschneidemaschinen an. Die Brotschneider Auswahl im Internet ist vielfältig, weshalb für jeden Käufer ein richtiges Produkt dabei ist.

Wofür wird eine klappbare Brotschneidemaschine verwendet?

Mit einer klappbaren Brotschneidemaschine erhält man gleichmäßig geschnittene Scheiben Brot und kann zusätzlich die Dicke des Brotes variieren.

Was ist beim Kauf von einer klappbaren Brotschneidemaschine zu beachten?

Bevor man sich für eine klappbare Brotmaschine entscheidet, sind einige Dinge beim Brotschneidemaschine Test zu beachten. Eine simpel gestaltete Brotmaschine besitzt meist ein Messer aus weichem Stahl. Möchte man auch andere Lebensmittel mit der Schneidemaschine im Brotschneidemaschine Test schneiden, dann sollte man auf ein robusteres Messer und einen Wellenschliff achten. Ein Standard für den Durchmessers des Messers hat sich mittlerweile bei der Brotmaschine auch etabliert: der Messerdurchmesser beläuft sich auf 17 Zentimeter. Wichtig ist, dass sich die Schnittbreite beim stufenlos regulieren lässt. Spezielle Allesschneider verfügen oftmals sogar über eine Millimeterskala, welche sicherlich sehr praktisch für das Schneiden von Wurst- und Käsescheiben ist.

Vor und Nachteile von einer klappbaren Brotschneidemaschine?

Vorteile:

  • Eine klappbare Brotmaschine ist extrem kompakt, leicht zu verstauen und sehr gering vom Gewicht her.
  • Klappbare Brotmaschinen sind platzsparend verstaubar und vor allem in Haushalten mit beengten Platzverhältnissen sehr vorteilhaft einzusetzen.

Nachteile:

  • Manche klappbaren Brotschneidemaschinen garantieren nur geringe Schnittstärken.
  • Außerdem gibt es nur wenige gute Geräte auf dem Markt.

Eine klappbare Brotmaschine eignet sich ausgezeichnet in Single-Haushalten oder kleinen Wohnungen mit wenig Stauraum. Die klappbare Brotschneidemaschine kann im Nu platzsparend überall verstaut werden.

Fazit

Überlegen Sie sich vor dem Kauf der Brotschneidemaschine, welches Schnittgut sie vorrangig damit bearbeiten würden und was Sie sich sonst noch von dem Brotschneider erwarten würden. Danach geht die Suche nach der geeigneten Brotmaschine für Sie los. Eine Brotschneidemaschine sollte aber auf jeden Fall einen Platz in jeder modernen, gut ausgerüsteten Küche finden.

Hier klicken für die beste Brotschneidemaschine für 2019